Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Gambrinus-Fellowship

Es ist der TU Dortmund eine große Freude, dank der Gewinnung der Sparkasse Dortmund als Förderer, auch in diesem Jahr die Dortmunder Gambrinus-Fellowships ausschreiben zu können.
Das Programm unterstützt Gastaufenthalte renommierter internationaler Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an der TU Dortmund und Fakultäten und zentralen wissenschaftlichen Einrichtungen haben die Möglichkeit, entsprechende Vorschläge einzureichen.

 

Vorschläge für potentielle Kandidatinnen und Kandidaten reichen Sie bitte über die Dekanate bzw. Leitungen der zentralen wissenschaftlichen Einrichtungen ein. Diese sollten die folgenden Unterlagen enthalten:

  • eine Begründung für die Einladung des Gastes,
  • eine Kurzdarstellung des wissenschaftlichen Lebenslaufs des/der vorgesehenen Gastwissenschaftlers/Gastwissenschaftlerin,
  • einen Voranschlag über die voraussichtlichen Kosten für Reise und Aufenthalt.

Da das Programm die Erschließung neuer Kontakte besonders fördern möchte, werden Anträge für auswärtige Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die bisher noch nicht an der TU Dortmund gastiert haben, bevorzugt behandelt.

 

Integraler Bestandteil der Gambrinus-Fellowships ist, dass die eingeladenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an der TU Dortmund Aufgaben in Lehre und Forschung wahrnehmen sowie einen hochschulöffentlichen Vortrag halten. Sie werden während ihres Aufenthalts von der einladenden Fakultät betreut, die auch die räumlichen und sachlichen Voraussetzungen für den Besuch schafft. Eine finanzielle Unterstützung des Gastaufenthaltes durch die betreffende Fakultät oder den betreffenden Lehrstuhl in Höhe von ca. 30% der beantragten Kostensumme ist erwünscht.

Die Höhe der einzelnen Gambrinus-Fellowships orientiert sich an den kalkulierten Reise- und Aufenthaltskosten, die dem Gast entstehen. Für die Berechnung der Aufenthaltskosten wird ein Tagessatz in Höhe von 80 Euro zugrundegelegt. Die Länge der Gastaufenthalte ist frei wählbar und kann sich zwischen wenigen Tagen und mehreren Monaten bewegen.

Mit der Bewilligung eines Gambrinus-Fellowship verbunden ist die Verpflichtung der/des gastgebenden Wissenschaftlerin/Wissenschaftlers, der Prorektorin Forschung einen Abschlussbericht über die Aktivitäten des Fellows zukommen zu lassen und sich bei Bedarf auch an der mit dem Aufenthalt verbundenen Öffentlichkeitsarbeit zu beteiligen. Die Mitwirkung des Fellows an Lehraufgaben der Fakultät ist aus steuerlichen Gründen erforderlich und nachzuweisen.

 

Über die rechtzeitig eingegangenen Vorschläge entscheidet ein Vergabeausschuss, dem die Rektorin der TU Dortmund, Frau Prof. Dr. Dr. h. c. Ursula Gather, und die Prorektorin Forschung, Frau Prof. Dr. Gabriele Sadowski, sowie ein Vertreter des Vorstandes der Sparkasse Dortmund angehören. Leitendes Auswahlkriterium ist die wissenschaftliche Reputation der/des Gastwissenschaftlers/-in.

 

Vorschläge für potentielle Gambrinus-Stipendiatinnen und Stipendiaten können Sie bis zum 30. April 2018 an die Prorektorin für Forschung, Prof. Dr. Gabriele Sadowski, richten.

Bei Rückfragen können Sie sich an Dr. Barbara Schneider oder Jane Artmann (Referat Internationales) wenden.