Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

ERASMUS+

Das EU-Programm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport (2014 bis 2020)

altMit einem Gesamtbudget von 14,7 Mrd. EUR ist das EU-Bildungsprogramm ERASMUS+ ausgestattet. Informationen zu ERASMUS+ finden Sie auf der Webseite der Europäischen Kommission und beim DAAD.

Die TU Dortmund hat im Jahr 2013 ein European Policy Statement bei der Exekutivagentur in Brüssel eingereicht. Auf dieser Grundlage erhielt die TU Dortmund eine ERASMUS Charta für die Hochschulbildung von der EU-Kommission. Sie beweist, dass die TU Dortmund alle Voraussetzungen für eine erfolgreiche Teilnahme am ERASMUS+-Programm erfüllt. Das Hochschulprogramm ERASMUS, eine der großen Erfolgsgeschichten der Europäischen Union, fördert seit 1987 grenzüberschreitende Mobilität von Studierenden, Hochschuldozentinnen und -dozenten und Hochschulpersonal.

Leitaktion

Koordination & Antragstellung

Erfolgreiche Projekte

Leitaktion 1: Mobilität mit Programmländern (KA103)

Referat Internationales 

Exekutivagentur für Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA)

  • seit 1994 jährlich: SMS und STA
  • seit 2007 jährlich: STT
  • seit 2008 jährlich: SMP

Leitaktion 1: Mobilität mit Partnerländern (KA107)

  • Auslandsstudium für Studierende (SMS)
  • Gastdozenturen (STA)
  • Mobilität von Personal (STT)

Referat Internationales

EACEA

Call 2015

  • Fakultät Humanwissenschaften und Theologie - Universitas Katolik Parahyangan (UNPAR), Bandung, Indonesien

Call 2016

  • Fakultät Humanwissenschaften und Theologie - Universitas Katolik Parahyangan (UNPAR), Bandung, Indonesien
  • Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen - Chulalongkorn University (CU), Bangkok, Thailand

Call 2018

  • Fakultät Humanwissenschaften und Theologie - Universitas Katolik Parahyangan (UNPAR), Bandung, Indonesien
  • Fakultät Wirtschaftswissenschaften - Ono Academic College, Kiyat Ono, Israel

 

Leitaktion 2: Partnerschaften und Kooperationsprojekte

Fakultät/Einrichtung

EACEA

Das Referat Forschungsförderung kann bei der Antragstellung unterstützen.

Strategische Partnerschaften:

Call 2015

Call 2017

 

Call 2018

Kapazitätsaufbauprojekte:

Call 2016

Leitaktion 3: Politikunterstützung

Fakultät/Einrichtung

EACEA

Das Referat Forschungsförderung kann bei der Antragstellung unterstützen.

Hier könnte Ihr Projekt stehen

 

Jean Monnet

Fakultät/Einrichtung

EACEA

Das Referat Forschungsförderung kann bei der Antragstellung unterstützen.

Hier könnte Ihr Projekt stehen

 

 

Auslandsmobilität mit Behinderung und Auslandsmobilität mit Kind:

Menschen mit Behinderung und Eltern mit Kind(ern) können eine Sonderförderung über das Referat Internationales im Rahmen eines ERASMUS+ Aufenthalts beantragen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

  

 

Dieses Projekt wird mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

 



Nebeninhalt

 

Gut zu wissen:

ERASMUS ID der TU Dortmund:

D DORTMUN01

EUC-Number der TU Dortmund:

29783

 

ERASMUS+ Hochschulkoordinatorin:

Silke Viol

 

Bei Fragen:

Leitaktion 1:

Referat Internationales: Silke Viol

Leitaktionen 2 und 3:

Referat Forschungsförderung

 

Europäische Kommission:

 

DAAD:

logo eu community daad

Die NA DAAD jetzt auf YouTube mit Erklärvideos