Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Höheres Fachsemester

 

Sie haben ausländische Studiennachweise und möchten sich für ein höheres Fachsemester im Bachelor- oder Masterstudiengang bewerben?

Folgende Schritte sind zu beachten:

1. Die Anerkennung der Leistungen erfolgt durch den zuständigen Prüfungsausschuss. Bitte verwenden Sie für die Anerkennung den „Antrag auf Anerkennung von Prüfungsleistungen“.
2. Bitte laden Sie den vollständig ausgefüllten und vom Prüfungsausschuss unterzeichneten „Antrag auf Anerkennung von Prüfungsleistungen“ bei der Online-Bewerbung  (Schritt 8) hoch.

Die Online-Bewerbung finden Sie hier:

2.2.0 Online Bewerbung

 

Bitte beachten Sie unsere Bewerbungszeiträume:

Sommersemester: 15.11. – 15.03.

Wintersemester: 15.03. – 15.09.

3. Das Referat Internationales prüft Ihre Bewerbungsunterlagen auf eine Hochschulzugangsberechtigung und einen Zugang zum beantragten Studiengang. Im Anschluss werden Sie schriftlich bzw. per E-Mail über das weitere Vorgehen informiert.
Sofern Sie keine Möglichkeit haben sollten die Online-Bewerbung zu nutzen, erhalten Sie einen „Antrag auf Zulassung zum Studium“ vom/im Zulassungsbereich des Referats Internationales.

Bitte beachten Sie: Sofern eine Einstufung in ein zulassungsbeschränktes höheres Fachsemester erfolgt ist, muss zusätzlich eine form- und fristgerechte Bewerbung beim Studierendensekretariat der Technischen Universität Dortmund erfolgen.

Wichtiger Hinweis: Bitte informieren Sie sich im Vorfeld über die für die Bewerbung erforderlichen sowie studiengangsspezifischen Dokumente. Das Nachreichen von Unterlagen ist leider nicht möglich. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne persönlich, telefonisch oder auch per E-Mail zur Verfügung.


Welche zusätzlichen Dokumente sind für die Bewerbung notwendig?

Alle Bewerber/-innen:

  • Schulabschluss (Sekundarschulabschluss) in der Landessprache und Übersetzung (Deutsch oder Englisch)

  • Fächer- und Notenübersichten über das bisherige Studium in der Landessprache + Übersetzung (Deutsch oder Englisch)
  • Studienabschluss in der Landessprache + Übersetzung (Deutsch oder Englisch)
  • vollständig ausgefüllter und vom Prüfungsausschuss unterzeichneter Antrag auf Anerkennung von Studienleistungen (siehe oben)

zusätzlich (wenn vorhanden oder gefordert):

  • Hochschulaufnahmeprüfung in der Landessprache und Übersetzung (Deutsch oder Englisch)

  • DSH 2 oder Äquivalent (siehe Sprachvoraussetzungen)

  • Zeugnis über die Feststellungsprüfung des Studienkollegs

zusätzlich für Studierende aus China, der Mongolei und Vietnam:

  • für Bewerber/-innen aus China: Zertifikat der Akademischen Prüfstelle (APS) der Deutschen Botschaft in Peking

  • für Bewerber/-innen aus der Mongolei: Zertifikat der Akademischen Prüfstelle (APS) der Deutschen Botschaft in Ulan Bator

  • für Bewerber/-innen aus Vietnam: Zertifikat der Akademischen Prüfstelle  (APS) der Deutschen Botschaft in Hanoi

Bitte beachten Sie:

Es werden ausschließlich APS-Zertifikate akzeptiert. APS-Bescheinigungen sind nicht ausreichend. Gruppen-APS werden nur akzeptiert, wenn sie für die Technische Universität Dortmund ausgestellt wurden. Sollten Sie an einem Gruppen-APS-Verfahren für den Zugang zu einem Studienkolleg teilgenommen haben, reichen Sie den entsprechenden Nachweis bitte bei der Bewerbung ein.

Studiengangsspezifische Dokumente:

  • Zusätzliche Dokumente für die Bachelorstudiengänge finden Sie hier.

  • Zusätzliche Dokumente für die Masterstudiengänge finden Sie hier.

  • Bachelorstudiengang Architektur- und Städtebau: Motivations- und Eignungstest; Informationen finden Sie auf der Internetseite der Fakultät.

  • Masterstudiengang Architektur und Städtebau: Ein Portfolio. Bitte senden Sie Ihr Portfolio, wenn möglich, mit der Eingangsbestätigung, per Post an das Referat Internationales. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, dass Portfolio fristgerecht in Papierform einzureichen, müssen Sie eine digitale Version der Online-Bewerbung beifügen. Inhaltliche Vorgaben entnehmen Sie bitte der Internetseite der Fakultät.

  • Masterstudiengang Kulturanalyse und –vermittlung: Motivationsschreiben mit einer ausführlichen Begründung für die Wahl des Studienganges und des Hochschulortes. Das Schreiben muss in deutscher Sprache abgefasst werden und eine DIN A4–Seite (Computer) umfassen. Bitte beachten Sie, dass das Einreichen des Motivationsschreibens ihre Chancen auf einen Studienplatz erhöhen kann.

  • Masterstudiengang Alternde Gesellschaften: Motivationsschreiben mit einer ausführlichen Begründung für die Wahl des Studienganges und des Hochschulortes. Das Schreiben muss in deutscher Sprache abgefasst werden und zwei DIN A4–Seiten (Computer) umfassen.

ACHTUNG:
Die Übersetzungen müssen von einem beeidigten/ermächtigten Übersetzer in Deutschland angefertigt worden sein!