Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Nebenjob

Rahmenbedingungen

Grundsätzlich gilt, dass Studierende aus anderen Mitgliedsstaaten der EU, Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz unter den gleichen Bedingungen wie deutsche Studierende auch auf dem Arbeitsmarkt agieren dürfen. Sobald die wöchentliche Arbeitszeit 20 Stunden überschreitet, müssen Versicherungsbeiträge gezahlt werden.

Studierende aus den übrigen Ländern dürfen nur unter bestimmten Bedingungen einer Nebentätigkeit nachgehen. Deshalb empfehlen wir Ihnen, sich frühzeitig über die rechtlichen Rahmenbedingungen, gegebenenfalls bei der Ausländerbehörde, zu informieren.  Prinzipiell können Sie im Jahr entweder 120 volle oder 240 halbe Tage arbeiten und dürfen sich dabei nicht selbständig machen oder freiberuflich arbeiten. Sollte die Arbeitszeit diesen vorgesetzten Rahmen überschreiten, muss die Agentur für Arbeit sowie die Ausländerbehörde dem zustimmen.

Als wissenschaftliche Hilfskraft darf man zeitlich unbegrenzt arbeiten, was allerdings ebenfalls der Ausländerbehörde gemeldet werden muss. Zusätzliche Beratungen erhalten Sie beim Studierendenwerk. Das Referat Internationales bietet außerdem Workshops und Karrieremessen an.

 

Jobsuche

Es gibt zahlreiche Plattformen und Möglichkeiten der Jobsuche.

 

Bundesagentur für Arbeit

Die Bundesagentur für Arbeit hat umfangreiche Datenbanken zum Finden passender Nebentätigkeiten.
Dort können sie auch persönlich beraten werden. Eine der möglichen Anlaufstellen ist folgende:

Agentur für Arbeit Dortmund
Steinstr. 39
44147 Dortmund

Es gibt außerdem ein Hochschulteam der Arbeitsagentur, welche bei der Suche nach einem passenden Nebenjob helfen kann.

 

Stellenanzeigen der umliegenden Universitäten

 

Internetplattformen

Bei der Liste handelt es sich um eine Auswahl von Angeboten. Es gibt noch zahlreiche weitere Internetplattformen, auf denen Sie nach einer passenden Nebentätigkeit suchen können. Zusätzlich können Sie lokale Zeitungen zur Jobsuche nutzen und an den schwarzen Brettern der Universität oder verschiedener Supermärkte nach Ausschreibungen Ausschau halten.



Nebeninhalt

Kontakte

Referat Internationales

Frau Verena Wolf

Emil-Figge-Str. 61, Raum 212

Telefon: 0231 755-2484

E-Mail:

 

TU Dortmund

Hochschulteam der Arbeitsagentur

Emil-Figge-Str. 68, Raum 4.29

Telefon: 0231 842-1851

E-Mail:

 

weitere informationen