Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Krankenversicherung

Krankenversicherung in Deutschland

  • Sie müssen eine deutsche Krankenversicherung in Ihrer ersten Woche in Deutschland abschließen!
  • Sie werden nur an einer deutschen Universität eingeschrieben, wenn Sie einen ausreichenden Krankenversicherungschutz nachweisen!
  • Sie können mit einer deutschen Versicherung sicher gehen, dass fast alle Kosten in Deutschland übernommen werden.
  • Zur Zeit liegt der Beitrag für Studierende etwa bei 78 EUR pro Monat.
  • Es befinden sich zwei Krankenkassen auf dem Universitätscampus.

 

Befreiung

Eine Befreiung ist nur möglich, wenn Sie einen Nachweis über eine anderweitige Absicherung (z. B. Private Krankenversicherung) bei einer gesetzlichen Krankenkasse in Deutschland vorlegen.

Die Leistungen der privaten Versicherung aus Ihrem Heimatland müssen folgende Bereiche abdecken:

  • ambulante ärztliche und zahnärztliche Behandlung
  • stationäre Krankenhausbehandlung
  • Arzneimittelversorgung

Versicherungen, die außerhalb von Deutschland abgeschlossen worden sind, erfüllen diese Vorgaben meist nicht!

 

Wichtig!

Reisen Sie im März oder September zum Deutschkurs Intensiv an, müssen Sie für diesen einen Monat eine Krankenversicherung im Heimatland abschließen, da Sie noch nicht offiziell Student/-in der TU Dortmund sind!

Sie sind sonst nicht krankenversichert!

 

Studierende über 30 Jahre

Studierende, die älter als 30 Jahre sind, müssen sich privat versichern. Eine gesetzliche Krankenversicherung (wie oben beschrieben) greift hier leider nicht. Das ist aber kein Problem! Das Referat Internationales unterstützt Sie gern.

 

Hilfreiches Wörterbuch

Hier finden Sie ein vom Deutschen Studierendenwerk herausgegebenes illustriertes Wörterbuch zum Thema „Erste Hilfe / Attest, Beipackzettel, Überweisung – Durchblick im deutschen Gesundheitssystem“ in DEUT-ENG Sprache.