Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Studium auf eigene Faust

Aufenthalt ohne Austauschprogramm - Wie geht man vor?

Selbstverständlich kann auch jede(r) Studierende ein Auslandsstudium außerhalb von Programmen nach eigenen Wünschen planen und durchführen.

Es empfiehlt sich, zur Voreberitung diese Webseite vom DAAD durchzulesen, insb. für die Suchfunktion nach Studiengängen an Hochschulen weltweit und für länderspezifische Informationen zu den Studienbedingungen und -voraussetzungen.

 

Sprachliche Vorbereitung

Zur sprachlichen Vorbereitung auf den Auslandsaufenthalt bietet der Bereich Fremdsprachen des Zentrums für Hochschulbildung (zhb) der Technischen Universität Dortmund Kurse in den gängigen internationalen Verkehrssprachen an.

Für viele Bewerbungen genügt als Sprachnachweis oft das Sprachzeugnis vom DAAD.

 

Kosten und Finanzierung

Aber Vorsicht! Wenn ein Studium selbst organisiert wird und kein Stipendium beantragt beziehungsweise bewilligt wird, fallen immer Studiengebühren und andere Kosten an, die vom Studierenden selbst zu tragen sind und mitunter sehr hoch sein können.

Oft können auch Studiengebühren über das Auslandbafög finanziert werden, deshalb sollte man sich gut informieren, ob diese Möglichkeit besteht. Die Chancen sind jedoch sehr viel besser, wenn man auch in Deutschland BAföG erhält. Darüber hinaus gibt es günstige Bildungskredite auch für Auslandsaufenthalte. Und hier finden Sie sowohl die länderspezifischen Lebenshaltungskosten als auch weitere mögliche Stipendien, wobei es selten für nur ein Semester Stipendien gibt.

Neu ab Januar 2019: PROMOS-Stipendien für Studierende, die ein Semester an einer bilateralen Partnerhochschule der TU Dortmund verbringen. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Hilfe bei der Bewerbung

Für viele Länder und Hochschulen kann es leichter sein, die Bewerbung über einen privaten Studienplatzvermittler abzuwickeln - es fallen für die Studierenden keine Gebühren für diesen Beratungs- und Bewerbungsdienst an (außer Studiengebühren) und oft bieten die Vermittlungsagenturen sogar eigene Stipendien oder eine Reduzierung der Studiengebühren an.

 

Laura Hope berät im Referat Internationales bei der Planung von Auslandsaufenthalten.