Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Europa

europaLänder

Die TU Dortmund bietet im Rahmen von verschiedenen Austauschprogrammen und Kooperationspartnerschaften die Möglichkeit an einer Hochschule in einem der folgenden Länder zu studieren:

  • 28 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union
    Island, Liechtenstein, Mazedonien, Norwegen und Türkei

    (ERASMUS)

  • ausgewählte europäische Länder (ISEP)

  • Russland (bilateral)

 

 

ERASMUS

EU flag-Erasmus+_vect_POSDie Technische Universität Dortmund pflegt den internationalen Austausch von Studierenden im Rahmen des EU-Programms ERASMUS+. Dieses Programm ist das größte Mobilitätsprogramm der TU Dortmund und basiert auf Verträgen (Inter-Institutional Agreements), die die jeweilige Fakultät mit einem Partner an einer ausländischen Hochschule geschlossen hat. Studierende können somit die Kooperationen ihrer Fakultät für ein oder zwei Auslandssemester nutzen. Die Bewerbung für ERASMUS+ erfolgt über Ihre Fakultät: Beachten Sie deswegen die unterschiedlichen Bewerbungsfristen.

Hier geht's weiter zu den ERASMUS-Informationen!

 


Russland (bilateral) und die ISEP-Partnerhochschulen

Die Bewerbung für Russland und die europäischen Hochschulen im ISEP-Netzwerk erfolgt jedes Jahr zum 30.10. über das Referat Internationales. Bitte beachten Sie, dass Sie bei Ihrer Bewerbung zwar bestimmte Hochschulen als Favoriten angeben können, Sie sich aber hauptsächlich für ein Zielland bewerben. Eine Platzierung an einer Ihrer Wunschuniversitäten kann nicht garantiert werden. Bitte seien Sie daher diesbezüglich möglichst flexibel. Sie können sich auch für mehrere Länder bewerben.

Bitte beachten Sie: Die Plätze in diesem Austauschprogramm sind sehr begrenzt. In der Regel erhält nur jede/r 4. Studierende/r einen Platz im Programm. Sie müssen auch bei den ISEP-Europa Hochschulen erklären, warum Sie sich nciht um einen ERASMUS+ Platz in Ihrer Fakultät bewerben.