Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Markus an der Chinese University of Hong Kong

 

markus_hongkong

Markus

Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen

Gastuniversität: Chinese University of Hong Kong

Austauschprogramm: ISEP-Austausch

Hongkong
Hongkong

15.05.19 Bye Hong Kong


Meine 5 ½ Monate in Hong Kong vergingen wie im Flug. Zum einen lag es daran, dass es vieles zu entdecken gab, zum anderen aber auch daran, dass die Workload unter dem Semester es in sich hatte. Am besten gefallen hat mir der Campus der Uni. Obwohl er ca. 1 Stunde vom Stadtzentrum entfernt ist, ist die Natur auf und um den Campus einfach klasse. Auch die großen freien Flächen lernt man erst richtig zu schätzen, wenn man öfters in das dichtbesiedelte Stadtzentrum geht. Die Zeit war einfach toll und ich bin froh in Hong Kong studiert haben zu dürfen!! Danke Laura & International Office :)



up

08.05.19 Hiking in Hong Kong


Hong Kong ist bei den meisten Menschen als eine der teuersten und bevölkerungsdichtesten Großstädte bekannt. Was viele nicht wissen ist, dass man in Hong Kong hervorragend wandern gehen kann. Hong Kong besitzt viele Inseln auf denen man wandern kann, aber auch auf Hong Kong selbst gibt es viele Trails und Berge zum Wandern. Einer dieser Trails ist der Big Buddha Hike auf Lantau Island. Man nimmt ganz einfach die rote U-Bahn Linie bis zur Endstation (Tsuen-Wan). Von dort aus erreicht man den Big Buddha zu Fuß in ca. 3 bis 4 Stunden. Kommt ganz darauf an wie oft man sich verläuft (2x in meinem Fall). Auf dem Rückweg kann man ganz bequem die Seilbahn nehmen, die einen direkt zur U-Bahnstation bringt.

20190424_13591720190424_13504120190424_13263820190424_140757


up

01.05.19 Bachelorkurse als Masterstudent?!


Eine meiner größten Sorgen an der CUHK zu studieren war, dass ich laut ISEP nur Bachelorkurse besuchen darf, obwohl ich ein  Masterstudent bin (offiziell gelte ich an der CUHK aber als Undergraduate). Allerdings waren meine Sorgen unbegründet! Alle Professoren der Masterkurse, mit denen ich geredet habe, hätten mich in ihren Kurs aufgenommen. Auch die Verwaltung, die für die Austauschstudenten zuständig ist, hat keine Probleme bereitet. Letztendlich habe ich allerdings nur einen Masterkurs besucht. Die
restlichen Kurse sind Bachelorveranstaltungen, die ich mir allerdings als Masterkurs an der TU Dortmund anrechnen lassen kann, da sie inhaltlich auf demselben Niveau sind. Fazit: Ihr könnt als Masterstudent sowohl Bachelor- als auch Masterkurse an der CUHK besuchen.



up

24.04.19 Hong Kong by Night


Persönlich gefällt mir Hong Kong Stadt bei Nacht am besten. Die Stadt hat generell viele bunte Beleuchtungen wie Neonreklame oder ähnliches. Ein weiterer Grund ist, dass es in manchen Stellen etwas schmutzig ist und dies bei Nacht nicht auffällt. Man bekommt das Gefühl, dass die Stadt sobald die Sonne untergeht zum Leben erwacht. Nach der Arbeit gehen die meisten Leute gemeinsam essen, trinken oder unternehmen etwas anderes. Es ist extrem viel los auf den Straßen und in den Restaurants und Bars. Im Vergleich zu deutschen Städten ist es abends oder nachts unter der Woche sehr ruhig, was manchmal etwas langweilig sein kann.


   20190412_19003520190326_21341620190417_21121820190421_204948


up

17.04.19 Vorlesungsfreie Zeit


Zwischen der letzten Vorlesung und der offiziellen Prüfungsphase liegt genau eine Woche. Je nach dem wann die eignen Prüfungen stattfinden, eignet sich diese Woche perfekt um die letzten Hong-Kong-To-Dos auf seiner Liste abzuhaken. Für mich heißt das unter anderem einen Tagesausflug nach Macau (eine chinesische Sonderverwaltungszone, die auch „Las Vegas Asiens“ genannt wird) über die längste Brücke der Welt (Hongkong-Zhuhai-Macau-Brücke) zu unternehmen, bei meinem Lieblingsrestaurant zu essen (Wonton Noodles) und eine bestimmte Wandertour zu absolvieren.


   


up

10.04.19 Das Semesterende naht


Mitte April bedeutet für die meisten Kurse an der CUHK die letzte Vorlesung. Obwohl die offizielle Prüfungsphase erst Ende April beginnt und sich bis zum 15. Mai erstreckt, ziehen viele Kurse das Final Exam vor. Das liegt unter anderem daran, dass viele Kurse eine Präsentation als Final Exam haben, die während der Vorlesungszeit gehalten werden soll. In meinem Fall sind es 3 Finals (1 Prüfung und 2 Präsentationen) Mitte April und 3 Finals Anfang Mai (2 Prüfungen und 1 Hausarbeit). Die verschiedenen Formate der Finals
bringen Abwechslung und eine zeitliche Entzerrung mit sich. Allerdings sind sie ungünstig für die Reiseplanung ;)

   


up

03.04.19 Sakura in Japan


Ein großer Vorteil in Hong Kong zu studieren, ist die zentrale Lage Hong Kongs in Asien. Da es eine Woche lang keine Vorlesungen gibt, habe ich mich dazu entschlossen nach Tokyo zu reisen und zwar genau während Sakura (Kirschblütenzeit). Tokyo ist ein magischer Ort, vor allem während Sakura. Die Kirschbäume blühen nur einmal im Jahr für ca. eine Woche. Normalerweise ist dies die erste Aprilwoche, aber je nach Wetter kann sich dies ändern. Am besten lasse ich einfach die Bilder für sich sprechen.

   20190402_17460320190403_17171820190403_135039


up

27.03.19 Campus impressions


Der Campus der Chinese University ist sehr vielseitig und groß. Er umfasst 137 Hektar und hat an die 10 eigenen  Shuttlebus Linien, um die Studenten zu verschiedenen Vorlesungsgebäuden oder Wohnheim zu bringen. Es gibt 39
Kantinen (dazu zählen auch Cafes, eines hat sogar eine Starbucks Kaffeelizenz), 8 Bibliotheken, mehrere Museen und über 20 Wohnheime. Mein Lieblingsort auf dem Campus ist das Rooftop eines Wohnheims, von dem man einen wunderbaren Ausblick auf die Sha-Tin-Bucht hat, die im Südchinesischen Meer mündet.

             

   IMG_20190321_130629_26420190309_17361920190321_13032320190107_224455


up

20.03.19 Wochenendtrip nach China


Hong Kong ist ungefähr nur eine Stunde von der chinesischen Großstadt Shenzhen entfernt (CUHK nur 30min!). Dank dem deutschen Reisepass hat man die Möglichkeit ein Visa On Arrival an der Grenze zu beantragen, die man mittels der U-Bahn erreicht. Das Visa ist fünf Tage gültig und kostet ca. 20€. Damit bietet sich Shenzhen als optimales Ziel eines Wochenendtrips an. Neben Sehenswürdigkeiten wie dem Dafen Oil Painting Village gibt es jede Menge kulinarische Highlights. Zudem ist die Stadt optimal zum Shoppen (Ja, es gibt auch viele Fakes). Der größte Elektronikmarkt in Asien befindet sich ebenfalls hier! Ich werde auf jeden Fall wieder kommen!

#shenzhen #shenzhenfood #dafen #madeinchina

IMG_20190316_022303_372    IMG_20190315_192340_799   IMG_20190317_005725_094   IMG_20190315_221004_003    IMG_20190317_010424_307

   


up

13.03.19 Hong Kong Food Trip


Hong Kong ist bekannt für seine vielen leckeren Gerichte und Streetfood Snacks. Eine meiner  Lieblingsfreizeitbeschäftigungen ist es, nach der Uni einfach in die Stadt zu fahren um etwas Gutes zu essen. Typische Snacks sind Curry Fish balls (siehe 1. Foto) oder Siu Mai Fish Cake. Eines meiner Lieblingsgerichte sind Wonton Noodles mit Schrimp Dumplings (siehe 2. Foto). Aber auch Chicken Rice mit Chilli Oil (siehe 3. Foto) oder Dim Sum sind richtig lecker!! Als Dessert eignen sich Egg Puff Waffles (siehe 4. Foto) oder Bubble Milk Tea (siehe 5. Foto)  hervorragend. Kulinarisch wird man auf jeden Fall nicht enttäuscht!

    IMG_20190112_175328_560IMG_20190111_184922_398Screenshot_20190312-175748IMG_20190112_165604_593Screenshot_20190312-175826


up

06.03.2019 Halbzeit und Midterms


20190228_153529Time flies… und schon ist die Hälfte des Semesters vorbei und es sind Zwischenprüfungen (midterms). Das Prüfungssystem in Hong Kong ist im Vergleich zum deutschen Prüfungssystem sehr unterschiedlich. Hier wird
versucht die Workload über das ganze Semester gleichmäßig zu verteilen. Das heißt, man muss Hausarbeiten einreichen, Berichte schreiben und/ oder Präsentationen halten. Dazu kommen noch Zwischen- und Endprüfungen. Die
Gewichtung ist pro Kurs unterschiedlich. Die gleichmäßige Verteilung gelingt allerdings nicht immer. Vor allem in der Mitte und am Ende des Semesters stauen sich enorm viele Sachen an. Wenigstens ist die Aussicht aus der Bib gut…

                                                     


up

27.02.2019 HK Underground Musikszene


Neben Wolkenkratzern, Rooftop Bars und unzähligen Restaurants gibt es in Hong Kong eine alternative Undergroundszene. Ob Kunstaustellungen, Pop-up Store Partys, Trap-, Elektro- oder Metalcore-Konzerte, es ist fast alles zu finden (einfach Facebook Events in Hong Kong durchscrollen). Vor allem die local Trap/ Hip Hop Szene hat es meinen Freunden und mir angetan. Obwohl fast alle Songs ausschließlich auf Kantonesisch performed werden, ist die Atmosphäre und Stimmung einfach perfekt. Die Auftritte sind sehr exklusiv und finden meist in gemieteten Räumen von industriellen Hochhäusern, die oft als Lagerhaus dienen, statt. Eines meiner persönlichen Highlights bis jetzt!

                                   20190126_015313_003                       Screenshot_20190227-184354


up

21.02.2019 Year of the Pig!


Raus aus dem Jahr des Hundes, rein in das Jahr des Schweines! Chinese New Year oder auch Lunar New Year ist der wichtigste Feiertag in Hong Kong als auch China, Vietnam und Taiwan oder Singapur. An allen Universitäten und Schulen ist die komplette CNY Woche frei. Dazu gibt es zahlreiche kulturelle Veranstaltungen wie etwa eine CNY Parade, ein 25 Minuten langes atemberaubendes Feuerwerk oder Flower Markets (eine Art chinesischer Weihnachtsmarkt)! Dazu sind die Straßen in festlichen roten Farben geschmückt. Traditionell schenkt man sich kleine rote Umschläge (sogenannte
„red pockets“) mit Geld oder besondere Blumen, die Glück im neuen Jahr bringen sollen.

#Chinesenewyear #yearofthepig #hongkongflowermarket #redpocket

Bericht21.02Screenshot_20190220-21115020190203_185655Screenshot_20190220-211217


up

15.02.2019 Vorlesungsangebot 


Englisch ist eine offizielle Amtssprache in Hong Kong, was sich auch deutlich im Vorlesungsangebot der CUHK bemerkbar macht. Das Angebot an englischen Vorlesungen ist sehr groß und streckt sich über fast alle denkbaren Fachbereiche hinweg. Als Wirtschaftsingenieur hatte ich keine Probleme englische BWL- und Ingenieursvorlesungen zu finden. Folgende Vorlesungen besuche ich gerade: Introduction to Data Science, Fundamentals of Machine Learning, Logistics Management, Global Entrepreneurship und Innovation & Technology Management. Dazu gibt es zahlreiche Sprachkurse.


up

06.02.2019 Campuslife


Der Campus der CUHK ist riesig, er umfasst ca. 137 Hektar mit 160 Gebäude in denen mehr als 8.000 Angestellte arbeiten und über 28.000 Studenten lernen. Des Weiteren gibt es auf dem Campus 9 Colleges, von denen man eines als Austauschstudent zugeteilt bekommt. Jedes College hat eigene Veranstaltungen, Sportteams und Einrichtungen, wie bspw. ein (kleines) Fitnessstudio. Ich wurde dem Shaw College zugeteilt, wo letztes Wochenende das jährliche Feast-for-a-thousand abgehalten wurde. Dabei gab es Chinese Hot Pot und live Musik von Local Bands.

#feastforathousand #hotpot #rubberband #shawcollege #cuhk

Bericht3.1          Bericht3.2Bericht3.3


up

30.01.2019 Do it like the locals


Jeden Mittwochabend findet in Hong Kong ein traditionelles Event statt: das Pferderennen! Die bekannteste Rennstrecke ist Happy Valley. Wer möchte, kann ganz einfach per Touchscreen wie bei McDonald’s Wetten abschließen. Für Touristen ist es eine beliebte Attraktion, für Einheimische eine Freizeitbeschäftigung. Nach dem Pferderennen ging es in ein Dim Sum Lokal. Dim Sum sind kleine Dumplings bzw. eine Art Maultasche, die traditionell in Bambuskörbchen gedämpft gekocht und serviert wird. Üblicherweise wird Dim Sum zum Tee, also als Zwischenmahlzeit serviert. Allerdings eignet es sich hervorragend zum Mittag- oder Abendessen! #HongKong #HappyValley #HorseRacing #DimSum #teatimeDim Sum

Horse Race


up

23.01.19 Culture and LKF


Bild 4Hong Kong ist eine Stadt in der Kulturnerds als auch Partymenschen auf ihre Kosten kommen. Dabei zog es mich an meinem ersten Wochenende in das Hong Kong Heritage Museum. Grund dafür war die Sonderausstellung zu Bruce Lee (geboren in Hong Kong). Neben persönlichen Gegenständen gab es auch original Filmrequisiten. Abends ging es dann nach LKF (Lan Kwai Fong), die berüchtigte Partymeile. LKF ist voll mit Kneipen, Bars, Clubs, KTV (Karaoke), 7-Elevens (sehr wichtig, sonst wird es teuer) und vielen Menschen. Es gibt Live Konzerte, Stand-up-Comedy, Shisha-Bars etc. Ein Ort, den man sich auf keinen Fall entgehen lassen darf, wenn in Hong Kong!

LG und xo Markus #HongKong #LKF #LanKwaiFong #HongKongHeritageMuseum #BruceLee

Quelle: http://www.trevellers.com/thursdays-with-lisa-ultimate-guide-to-party-in-hong-kong/


up

16.01.19 Arriving @Chinese University of Hong Kong


Etwa 30 Minuten entfernt vom Stadtzentrum befindet sich die Chinese University of Hong Kong (CUHK). Der Campus ist so groß, dass es eigene Shuttlebusse gibt. Diese sind auch dringend notwendig, da Uni am Fuße eines Berges gebaut wurde und mittlerweile viele Gebäude sich auf dem Berg befinden (u.a. mein Wohnheim). Die Studenten, die in den Wohnheimen auf dem Berg wohnen werden liebevoll *Villager* genannt. Die O-Phase war sehr herzlich, allerdings wird hier dem ein oder anderen deutschen Studenten der Konsum von alkoholischen Getränken fehlen. Für mich persönlich eine kleine Enttäuschung… aber wir haben das ganz einfach selbst in die Hand genommen! Mehr dazu im nächsten Post… LG und xo Markus #ChineseUniversityofHongKong #CUHK # HongKong #ISEP.

Quelle:http://greenbuilding.hkgbc.org.hk/projects/view/72)Bericht 1Bericht1.2


up

17.12.18


Raus aus dem Ruhrpott, rein in eine Millionenstadt Hong Kong. Als Finanz- und Wirtschaftsmetropole erhoffe ich mir wertvolle Kontakte für mein späteres Berufsleben zu knüpfen.


up


Nebeninhalt

Kontakt

Laura Hope
Tel.: 0231 755-4728

 

Links