Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Praktikumsvermittlung

Praktikumsverteiler

Über den Praktikumsverteiler werden alle Ausschreibungen und Erinnerungen an Bewerbungsfristen für Stipendien bzw. Praktikumsvermittlungen geschickt. Wenn Sie in unseren Verteiler für aktuelle Stellenausschreibungen und neue Finanzierungsmöglichkeiten aufgenommen werden möchten, melden Sie sich bitte mit Ihrem UniMail-Account an. Nur Anmeldungen mit einer tu-dortmund.de/uni-dortmund.de Adresse werden freigeschaltet.

 


AIESEC Global Exchange

AIESEC ist die weltweit größte Studentenorganisation, die Praktika ins Ausland an Studenten vermittelt. Jeder kann ein Praktikum machen und es ist nicht erforderlich Mitglied bei AIESEC zu sein. Praktikanten werden einerseits durch ein Seminar auf ihren Auslandsaufenthalt vorbereitet und andererseits vor Ort von AIESECern ihres Ziellandes betreut.

Es gibt zwei unterschiedliche Arten von Praktikumsprogrammen.

  • Global Volunteer bietet die Möglichkeit  in einem 6-8 wöchigen Projekt die Social Development Goals der UN zu unterstützen. Umweltschutz, Bildung, kultureller Austausch und Social Entrepreneurship stehen im Fokus.
  • Global Talent ermöglicht es hingegen professionelle und bezahlte Unternehmenspraktika zwischen 6 und 12 Monaten in aufstrebenden Märkten zu absolvieren, um fachliche Kompetenzen zu verbessern und in einem internationalen Umfeld Erfahrungen zu sammeln. Hierbei kann zwischen den Fachrichtungen IT, Marketing und Business gewählt werden.

 

Carlo-Schmid-Programm für Praktika in internationalen Organisationen

Das Carlo-Schmid-Programm wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Robert Bosch Stiftung finanziert und vom DAAD und der Studienstiftung des deutschen Volkes gemeinsam durchgeführt. Das Ziel des Programms - angeboten in zwei Programmlinien - ist es, Voraussetzungen und Chancen von qualifizierten Studierenden und Graduierten für eine spätere Tätigkeit im internationalen Bereich zu verbessern. Bewerber können sich entweder in Eigeninitiative ein entsprechendes Praktikum suchen, das durch ein Stipendium unterstützt wird, oder sich um eines der zahlreichen Praktikumsangebote bewerben, die das Programm ausschreibt. Teilnehmer des Programms erhalten ein monatliches Lebenshaltungsstipendium sowie eine Reisekostenpauschale. Zusätzlich zur finanziellen Unterstützung wird ein begleitendes Programm aus Sommerseminaren und Auslandstreffen angeboten.

Die Bewerbungsfrist ist idR am 24. Februar.

 

Deutsche Auslandshandelskammern

Diese Website führt zu den weltweiten Standorten (über 80 Länder) der deutschen Auslandshandelskammern. Fast jede deutsche Auslandshandelskammer hat auf ihrer Website eine Praktikumsbörse (u. a. für Wirtschaftswissenschaftler und Rechtsreferendare) sowie Aus- und Weiterbildungsangebote veröffentlicht.

 

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Die Webseite des DAAD bietet viele Informationen für die Planung eines Auslandspraktikums: Informationsstellen, Vermittlungsstellen, Fördermöglichkeiten, Literaturhinweise und Länderinformationen finden Sie unter www.daad.de (dann Informationen für Deutsche und Praktika) und in diesem Flyer.

Die Stipendiendatenbank des DAAD zeigt Ihnen die Stipendien- und Vermittlungsprogramme, die für Sie in Frage kämen.

 

Goethe-Institut e.V.

Das Goethe-Institut bietet die Möglichkeit der Vermittlung von Praktika und Volontariaten an über 140 Instituten im In- und Ausland. Die Tätigkeitsbereiche sind: Sprache und Bildungskooperation Deutsch, Kulturabteilung, und Informations- und Bibliotheksarbeit.

 

IAESTE

IAESTE (International Association for the Exchange of Students for Technical Experience) bietet schwerpunktmäßig Studierenden der ingenieur- und naturwissenschaftlichen Fachrichtungen (aber  teilweise auch anderen Fächern) Auslandspraktika in über 60 Ländern an. Die Praktika sind von unterschiedlicher Dauer: mindestens 4 Wochen bis 4 Monate und länger. Sie werden vornehmlich für die vorlesungsfreie Zeit im Sommer (Mitte Juli bis Mitte Oktober) vermittelt. Es werden aber auch Praktikumsplätze in den übrigen Jahreszeiten angeboten.

Die Vermittlung eines Praktikantenplatzes im Ausland durch das deutsche IAESTE-Nationalkomitee ist kostenlos. Im Rahmen der Richtlinien und der verfügbaren Mittel kann ein Fahrtkostenzuschuss gewährt werden. Das IAESTE-Nationalkomitee des Gastlandes hilft bei der Ankunft am Arbeitsort und sorgt für eine ausreichende Vergütung zur Sicherung des Lebensunterhalts während des Praktikums.

Die Bewerbung erfolgt über das Referat Internationales der TU Dortmund, das die eingereichten Anträge an das Nationalkomitee weiterleitet. Bewerbungen werden online bis zum 30. November entgegengenommen. Hier finden Sie alle Informationen zur Bewerbung.

IAESTE-Intraweb Offers: Auch im Laufe des Jahres ist es möglich, einen IAESTE-Praktikumsplatz zu erhalten, der kurzfristig freigeworden ist. Diese Stellen werden über den Praktikumsverteiler verschickt bzw. sind hier einsehbar. Bei Interesse melden Sie sich umgehend mit Ihrem Lebenslauf (auf Deutsch oder Englisch) bei Laura Hope.

 

ISEP Global Experiences Praktika

Durch die Mitgliedschaft der TU Dortmund im Netzwerk International Student Exchange Program (ISEP) bekommen Studierende über Global Experiences internationale Arbeitserfahrung in New York, Washington, D.C., Shanghai, Sydney, London, Dublin, Paris, Stockholm, Florenz, Mailand und Barcelona. Im Programm werden Praktikumsstellen und Unterkünfte vermittelt und vor Ort werden Sie interkulturell und beruflich durch das Organisationsteam unterstützt.  Praktika werden im Sommer (ab US$6.690) oder über ein ganzes Semester (ab US$8.190) angeboten.  Weitere Informationen bekommen Sie von Laura Hope in den Sprechzeiten.

 

RISE-weltweit: DAAD Research Internships in Science and Engineering

Das Stipendienprogramm des DAAD "RISE" fördert die Internationalisierung in den Natur- und Ingenieurwissenschaften und vermittelt Forschungspraktika für Studierende deutscher Universitäten und Fachhochschulen. Forscherinnen und Forscher weltweit bieten in der programmeigenen Datenbank Forschungspraktika an, die zwischen sechs Wochen und drei Monaten dauern. Bewerben können sich Studierende aus den Fachbereichen Biologie, Chemie, Physik, Geo- und Ingenieurwissenschaften sowie in angrenzenden Disziplinen. Die Bewerberinnen und Bewerber dürfen zu Stipendienantritt (i.d.R. ab Mitte Juni) maximal sechs Semester abgeschlossen und ihre Studium noch nicht beendet haben. Die Praktikumsdatenbank ist i.d.R. ab Anfang/Mitte Dezember online einsehbar. Zeitraum: Sommer.

Bewerbungen sind i.d.R. ab Anfang November bis Mitte Dezember möglich.

Hinweis: Für Projekte in Kanada gelten gesonderte Fristen. Ab Anfang August ist das Stellenportal freigeschaltet, dort können die Angebote der kanadischen Projektanbieter eingesehen werden. Bewerbungsfrist ist Mitte September.

 

Bundesagentur für Arbeit

Die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit bietet unter „Praktikanten und Jobsucher“ und „Studenten“ zahlreiche Informationen zum Praktikum und zur Arbeit im Ausland. Unter anderem finden Sie hier Länderinformationen, Bewerbungstipps und Programme für die Vermittlung und Förderung eines Auslandspraktikums.

Das Hochschulteam Dortmund der Agentur für Arbeit bietet ebenfalls eine Reihe von Beratungs- und Informationsmöglichkeiten, die Ihnen bei der Suche nach und Bewerbung um einen Praktikumsplatz helfen können. Nähere Informationen zu den Angeboten finden Sie auf den Seiten des Hochschulteams.