Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Mit Kindern ins Ausland

ausland mit kindCheck in - Auslandsstudium mit Kind

"Es ist völlig richtig, auch inmitten des größten Prüfungsstresses oder einer Forschungsarbeit nicht auf ein Kinderlachen verzichten zu wollen." - Prof. Dr. Müller-Böling (CHE)

Studierende mit Kindern unterstreichen allein durch ihre Lebensplanung diesen Slogan. Doch auch beim Centrum für Hochschulentwicklungsplanung (CHE) ist diese Meinung Konsens. Aufbauend auf dem Vorhaben, die Lebensbedingungen von allen Hochschulangehörigen verbessern zu wollen, wurde gemeinsam mit der Robert Bosch Stiftung und dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung folgender Wettbewerb initiiert: Familie in der Hochschule.

Unter den ausgewählten Hochschulen im gleichnamigen best practice-Club soll das Programm der Hochschule Wismar "Check in - Auslandsstudium mit Kind" über die eigenen Hochschulgrenzen hinausgehen und alle "reisewilligen", studierenden Eltern recht herzlich zur Beteiligung einladen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.auslandsstudium-mit-kind.de/ .

 


 

EU flag-Erasmus+_vect_POSSonderförderung für im Ausland alleinerziehende Studierende mit Kind

Studierende, die für einen Auslandsaufenthalt (Studium oder Prakitkum) über Erasmus+ gefördert werden und mit ihrem Kind/ihren Kindern ins Ausland reisen, können über das Referat Internationales eine monatliche Pauschale beantragen, die zusätzlich zur regulären Erasmus+ Förderrate ausgezahlt wird. Studierende können sich bei Frau Hope (Erasmus Praktikum) und bei Frau Koschinski (Erasmus Studium) informieren.

Antragsformular: unter Downloads

Sondermittel: 200 EUR pro Monat

Antragsfrist: spätestens 4 Wochen vor Beginn der Auslandsmobilität (Referat Internationales)

 

Detaillierte Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des DAAD.

 



Nebeninhalt

Weiteres im Netz

Hier finden Sie auch einen Link zu einem informativen Artikel von der Zeitschrift Der Spiegel: