Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Bevor Sie ins Ausland gehen

Egal ob Sie einen Teil Ihres Studiums oder ein Praktikum im Ausland absolvieren möchten, finden Sie auf den folgenden Seiten hilfreiche Tipps und wichtige Informationen über alles, was Sie vor Ihrer Bewerbung für ein bestimmtes Programm bzw. vor Ihrem Aufenthalt erledigen müssen.

 


 

Paten_Icon

International aktiv

Engagieren Sie sich in Vereinen und Patenprogrammen und machen Sie erste internationale Erfahrungen schon vor dem Auslandsaufenthalt.

Sprachvorbereitung_Icon

Sprachvorbereitung

Selbst wenn die Arbeits- bzw. Unterrichtssprache Englisch ist, sollten Sie zumindest über Grundkenntnisse in der Landessprache verfügen.

Sprachnachweis_Icon

Sprachnachweise

Für manche Programme müssen Sie im Rahmen der Bewerbung oder vor Anreise Ihre Sprachkenntnisse nachweisen.

ToR_Icon

Transcript of Records

Den englischen Notenspiegel müssen Sie oftmals potentiellen Gasthochschulen und Praktikumsunternehmen zur Bewerbung vorlegen.

LearningAgreement_Icon

Anerkennung der Leistungen aus
dem Ausland

Anerkennung und Umrechnung von im Ausland erbrachten Leistungen.

Auslandsbafoeg_Icon

Auslandsbafög

Finanzierungsmöglichkeiten eines Auslandsaufenthalts über BaföG.

Beurlaubung_Icon

Beurlaubung

Alle Infos zur Beurlaubung an der TU während Ihres Auslandsaufenthaltes.

Versicherung_Icon

Versicherung

Informationen zur Krankenversicherung während Ihres Auslandsaufenthaltes.

Wohnen_Icon

Wohnen

Sie möchten Ihr Zimmer untervermieten oder suchen ein Zimmer im Ausland?

mit_Kind_Icon

Mit Kindern ins Ausland

ERASMUS-Aufenthalte für Studierende mit Kindern.

 Behinderung_Icon

Studium und Behinderung

Möglichkeiten und Bezuschussung von Mehrkosten.

 


 

WICHTIG

Deutsche Semesterzeiten gelten nicht für ausländische Programme!

Bitte beachten Sie, dass die Semesterzeiten im Ausland von denen an der TU Dortmund abweichen können. Sie sollten sich daher bevor Sie sich bewerben über die genauen Semesterzeiten an der eventuellen Gastuniversität informieren und dann in Ihrer Fakultät abklären, ob es eine Möglichkeit gibt Klausuren o.Ä. auch zu einem anderen Zeitpunkt zu schreiben (ggf. ein bis zwei Semester später). Um etwas flexibler mit den Semesterzeiten an beiden Universitäten umgehen zu können, würde es sich anbieten vor oder nach dem Auslandsaufenthalt ein (Pflicht-) Praktikum zu absolvieren.

Sie können in keinem Fall die Orientierungsphase an der Gastuniversität verpassen, da diese verpflichtend sind, um überhaupt an einem Austausch teilnehmen zu können.

Das Gleiche gilt für Praktikumsprogramme. Auch hier können die Zeiten von den üblichen Semesterzeiten an der TU Dortmund abweichen und sich somit evtl. mit mehreren TU-Semestern überschneiden. Auch hier bitte vor der Bewerbung informieren.


 
Alle Icons auf dieser Seite stammen von Freepik unter www.flaticon.com und sind lizensiert gemäß CC BY 3.0

Nebeninhalt

Nützliches im Netz

 

broschuere_umzug-eu

Sie gehen für ein oder zwei Semester ins Ausland und sind sich nicht sicher, was mit Ihren laufenden Verträgen passieren soll? Die Broschüre "Umzug ins EU Ausland: Verträge kündigen oder behalten?" des Zentrums für Europäischen Verbraucherschutz e. V. hat Antworten parat.