Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Internationale Woche an der TU Dortmund

Die TU Dortmund wird 50 Jahre alt und das wird ein Jahr lang gefeiert!

Neben Veranstaltungen wie einem Jubiläumskonzert, in dessen Rahmen unter anderem das Sinfonische Blasorchester Musik aus dem Gründungsjahr der TU aufführte,  und einer Jubiläumsausstellung im Dortmunder U, auch mit einer Internationalen Woche. Inzwischen ist beinahe jeder elfte der rund 34.000 TU-Studierenden international und über 500 TU-Studierende erweitern jedes Jahr bei Auslandsaufenthalten ihren Horizont. Diese Vielfalt wurde in der Internationalen Woche besonders erlebbar - einerseits durch eine Vielzahl an Veranstaltungen und andererseits durch ein täglich wechselndes internationales Mensa Menü. Neben etablierten Veranstaltungen wie dem „Internationalen Empfang“, auf dem jährlich die internationalen Studienanfängerinnen und Studienanfänger willkommen geheißen werden, und der „Internationalen Karrieremesse“, bei der sich regionale Unternehmen internationalen Studierenden vorstellen, war besonders der erstmals ausgerichtete „International Day“ ein Highlight.

International Day im IBZ

„Am ‚International Day‘ wurden in bisher einmaliger Art und Weise die verschiedensten Zielgruppen angesprochen, um auf die Vielfalt der Angebote im Bereich Internationales aufmerksam zu machen und für Themen wie Austausch oder interkulturelles Engagement zu begeistern“, resümierte Lea Thomas vom International Office. Angefangen mit einer Photobooth Aktion im Mensa Foyer, bei der Teilnehmende eine Tafel mit der Aufschrift „Internationalität = …“ gestalten und ein kreatives Foto machen konnten, folgte mittags eine Ständeschau mit zahlreichen Kulturständen und internationalen Vereinen im Internationalen Begegnungszentrum der TU Dortmund. Parallel dazu fanden spannende Vorträge für Studierende, Forschende und Beschäftigte der TU Dortmund statt. So wurde an diesem Tag ein buntes, interaktives und informatives Programm gestaltet, bei dem alle auf ihre Kosten kamen.

Ein weiteres Highlight war der ebenfalls erstmals ausgerichtete „Explore Culture Day“, durchgeführt vom Sprachenzentrum und dem Hochschulsport der TU Dortmund. Im ersten Teil des Tages konnten Interessierte ihre Sprachkenntnisse in Workshops erweitern, ihr Wissen bei interaktiven Sprachspielen anwenden und mehr über das Sprachenlernen mit Apps erfahren. Den Nachmittag gestaltete der Hochschulsport: in Tanzworkshops konnten Teilnehmende den neuesten Trend der Hip Hop Tanzszene aus den USA kennenlernen und orientalische Tanzstile ausprobieren.

Insgesamt zeigten das positive Feedback der Besucherinnen und Besucher und die strahlenden Gesichter des Veranstaltungsteams, dass diese Woche ein voller Erfolg war. Die Internationalität an der TU Dortmund hat viele Facetten, diverse Beteiligte und mit dem „International Day“ und dem „Explore Culture Day“ zwei neue Formate, die dieser Vielfalt möglicherweise auch in Zukunft  Rechnung tragen werden…

Einen Rückblick auf das Programm finden Sie hier.