Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Internationaler Empfang

Internationaler Empfang 2016

Mit dem Internationalen Empfang hieß Prof. Ursula Gather, Rektorin der TU Dortmund, am Donnerstag, 3. November, die internationalen Studienanfängerinnen und Studienanfänger an der Technischen Universität Dortmund willkommen. Mehr als 3.300 Menschen aus aller Welt sind in diesem Wintersemester an der TU Dortmund eingeschrieben. Der Empfang diente auch dem Austausch zwischen den internationalen Studierenden und ihren deutschen Kommilitoninnen und Kommilitonen sowie zwischen Wissenschaft und der Stadtgesellschaft.

Beim Internationalen Empfang wurde im feierlichen Rahmen der Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) verliehen: In diesem Jahr ging die Auszeichnung an den chinesischen Studenten Jianshuang Xu von der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik. Er wurde für sein soziales Engagement neben seinem Studium an der TU Dortmund ausgezeichnet.

Jianshuang Xu (28) absolvierte zunächst ein Bachelorstudium im Fach Germanistik an der Sichuan International Studies University in China, bevor er nach Deutschland kam. An der TU Dortmund absolvierte er ein Bachelorstudium der Elektro- und Informationstechnik und wird in Kürze hier den Masterstudiengang Elektro- und Informationstechnik mit dem Schwerpunkt Informations- und Kommunikationstechnik abschließen. Neben ausgezeichneten akademischen Leistungen zeichnet sich Xu durch herausragendes gesellschaftlich-interkulturelles Engagement aus. Sein Einsatz gilt bis heute dem deutsch-chinesischen Kulturaustausch. Zudem nimmt er seit 2011 aktiv an dem Patenschaftsprogramm der TU Dortmund teil, bei dem sich interkulturelle Patenschaften aus internationalen Studierenden und Seniorenstudierenden der TU Dortmund bilden.

Abgerundet wurde das Programm des Empfangs durch die Präsentation eines internationalen Videoprojekts zum Thema „Dortmund International“ von Journalistikstudentinnen der TU Dortmund sowie durch eine Poetry Performance von Rainer Holl, Alumnus der TU Dortmund und erfolgreicher Poetry Slammer.

IE_2016_Pressefoto_Schaper    IE_2016_01    IE_2016_03    IE_2016_02

Fotos: Oliver Schaper und Referat Internationales/TU Dortmund


Internationaler Empfang 2015

Mit ihrem traditionellen Internationalen Empfang hieß die Hochschulleitung der TU Dortmund am Mittwoch, 4. November, die internationalen Studienanfängerinnen und Studienanfänger an der Dortmunder Universität willkommen. Gleichzeitig wurde der indische Student Rajkumar Palaniappan ausgezeichnet: Für sein Engagement im Rahmen seines Studiums an der TU Dortmund erhielt er den Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD).

Rajkumar Palaniappan absolvierte sein Bachelorstudium an der Anna University in Chennai, Indien. Derzeit ist er Student im internationalen Masterstudiengang „Automation and Robotics“ der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik an der TU Dortmund. Neben guten akademischen Leistungen zeichnet sich Palaniappan sowohl innerhalb seiner Fakultät als auch in anderen Einrichtungen der TU Dortmund durch herausragendes gesellschaftlich-interkulturelles Engagement aus. Sein Einsatz gilt in besonderem Maße internationalen Kommilitoninnen und Kommilitonen, die er auf vielfältige Weise unterstützt. Mit großer Begeisterung führte er verschiedene interkulturelle Veranstaltungen an der Dortmunder Universität durch.

Rajkumar Palaniappan hat zudem maßgeblich den Power and Energy Student Summit 2015, eine speziell an Studierende sowie Doktorandinnen und Doktoranden gerichtete Fachkonferenz, am Institut für Energiesysteme, Energieeffizienz und Energiewirtschaft der TU Dortmund organisiert und durchgeführt.

Der jährliche Empfang im Internationalen Begegnungszentrum ist Teil der Willkommenskultur der TU Dortmund und dient auch dem Austausch zwischen den internationalen Studierenden und ihren deutschen Kommilitoninnen und Kommilitonen sowie zwischen Wissenschaft und dem Stadtleben. Aktuell sind mehr als 3.500 Studierende aus aller Welt an der TU Dortmund eingeschrieben.

Im Namen der Stadt begrüßte Bürgermeisterin Birgit Jörder die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Internationalen Empfangs. Prof. Metin Tolan, Prorektor Studium der TU Dortmund, überreichte als Vertreter der Hochschulleitung den DAAD-Preis. Abgerundet wurde das Programm durch einen interaktiven Talk zum Thema „Meeting Stereotypes“ mit Studierenden und international aktiven Mitgliedern der TU Dortmund.

Musikalisch begleitete der peruanische Gitarrist Juan Carlos Arancibia die Veranstaltung. Der renommierte Künstler ist u.a. derzeit an der TU Dortmund als Lehrbeauftragter am Institut für Musik und Musikwissenschaft tätig.

 

Schaper_IntEmpf_1115  Schaper47_IntEmpf_1115  Schaper06_IntEmpf_1115  RI_IntEmpf_2_1115

Fotos: Oliver Schaper und Referat Internationales/TU Dortmund

 


 

 

Internationaler Empfang 2014

Auch 2014 war der Internationale Empfang am 21. Oktober im Internationalen Begegnungszentrum wieder ein würdiger Einstieg in das Semester der neuen internationalen Studierenden an der TU Dortmund. Neben einem vielseitigen Programm konnten auf dem Empfang neue Kontakte zwischen Studierenden, Professorinnen und Professorenen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der TU Dortmund sowie allen anderen Gästen geknüpft werden.

Zu Beginn des Programms hießen die Rektorin der TU Dortmund Professor Ursula Gather sowie der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund Thomas Westphal die internationalen Studienanfängerinnen und Studienanfänger herzlich willkommen. Abgerundet wurde das Programm durch das Interview „My Dortmund“ mit der amerikanischen Studierenden Barbara Pinello, die von ihren Erlebnissen an der Technischen Universität, in Dortmund, Deutschland und Europa berichtete. Die ecuadorianische Doktorandin Karolina Endara begleitete die Veranstaltung musikalisch.

Ein weiterer Höhepunkt des Abends war die Verleihung des DAAD-Preises an Esmeray Üstünyağız (Fakultät Maschinenbau), die für ihr Engagement im Rahmen ihres Studiums an der TU Dortmund ausgezeichnet wurde. Sie war eigens aus Frankreich angereist, um den diesjährigen Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) entgegen zu nehmen.

Internationaler Empfang 2014_4   Internationaler Empfang 2014_2   Internationaler Empfang 2014_3

Fotos: Oliver Schaper/TU Dortmund