Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Aktiv werden!

Interkulturelle Trainings

Ziel Interkultureller Trainings ist eine Erweiterung des kulturellen Hintergrunds und des Wissens über verschiedene kulturelle Prägungen, Wertvorstellungen und Normen. Mithilfe des Trainings sollen Sie Ihre interkulturelle Kompetenz erweitern und somit leichter in internationalen Kontexten agieren können.

 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, solche Trainings zu absolvieren: z.B. bei AIESEC, während des Auslandssemesters, bei der Vorbereitung auf Freiwilligendienst oder Kulturaustausch, usw. Auch das Referat Internationales bietet mehrfach im Jahr ein eintägiges Training für alle Fachrichtungen an. Interkulturelle Trainings bilden das Basismodul des Zertifikats. Wenn Sie ein Training anrechnen lassen möchten, welches nicht durch das Referat Internationales durchgeführt wurde, wenden Sie sich bitte an Julia Pehle.

 

Anmeldung und Daten für die Trainings des Referats Internationalesinterkulturelle trainings

Das Referat Internationales bietet Interkulturelle Trainings an, die Sie sich als Basismodul für das Zertifikat anrechnen lassen können.

Im Wintersemester 2018/2019 werden Interkulturelle Trainings an folgenden Terminen angeboten:

  • Dienstag, 27. November 2018 (bereits voll belegt, es gibt eine Warteliste)
  • Mittwoch, 6. Februar 2019 (bereits voll belegt, es gibt eine Warteliste)

jeweils von 08:30 bis 16 Uhr im Internationalen Begegnungszentrum, Emil-Figge-Str. 59 im Seminarraum 2/3. Sie können sich ab sofort per E-Mail bei Julia Pehle anmelden. Sie können sich bei Frau Pehle auch in die Interessentenliste für die nächsten Interkulturellen Trainings eintragen lassen, so dass Sie per E-Mail informiert werden, sobald neue Termine angeboten werden.

Baustein C - Internationaler Campus

Hier finden eine Reihe von Organisationen, Projekten und Initiativen, die den Campus der TU Dortmund internationaler machen. Ihr Engagement in diesen Projekten (entweder ein Projekt über zwei Semester hinweg oder zwei verschiedene Projekte sind Voraussetzung!) können Sie sich für das Zertifikat anrechnen lassen:

 

ISS_Logo_web

ISS@DO

ISS@Do ist die International Student Society in Dortmund und wurde gegründet von Patinnen und Paten aus dem Come2Campus-Programm. Die ISS-Studierenden bieten eine Plattform um sich auszutauschen und organisieren gemeinsame Ausflüge, Filmabende  und verschiedene andere Aktivitäten. Mehr Informationen gibt es hier!

 

LOGO IKC und Weihnachten

Internationales Kultur-Café (IKC)

Das Internationale Kultur-Café ist ein Länderabend, der einmal im Semester veranstaltet wird. Dabei haben Studierende aus verschiedenen Kulturen die Möglichkeit, einen schönen bunten Abend mit leckerem Essen und vielfältigem Programm zu gestalten und ihre Heimat zu präsentieren. Weitere Infos finden Sie hier!

tu_sprachenzentrum[1]

 

Tutoren-Tätigkeit für Sprachschüler/-innen

In Koooperation mit dem Zentrum für HochschulBildung - Bereich Fremdsprachen können Sie sich Ihr Engagement als Tutor/-in anrechnen lassen, zum Beispiel im Bereich "Landeskunde" oder in Deutsch-Konversationskursen. Weitere Infos finden Sie in dem Dokument ""Informationen zum Aufbau des Zertifikats "Studium International" unter "Mitmachen - das Material".

 

Sprachen lernen im Tandem

Wenn Sie Ihren Fremdsprachenerwerb über den Besuch von Sprachkursen hinaus vorantreiben möchten, können Sie mit einem Muttersprachler bzw. einer Muttersprachlerin zusammenarbeiten, der oder die wiederum von Ihnen Ihre Muttersprache lernen will. Weitere Infos zum Sprachtandem gibt es hier; Informationen zur Anrechenbarkeit für das Zertifikat "Studium International" finden Sie in dem Dokument ""Informationen zum Aufbau des Zertifikats "Studium International" unter "Mitmachen - das Material".

Come2Campus-Paten

Come2Campus ist das Begrüßungsprogramm für internationale Studienanfänger/innen. Um den Neuankömmlingen den Start an der TU zu erleichtern, vermittelt das Referat Internationales unter anderen Kontakt zu erfahrenen Studierenden – den Patinnen und Paten. Mehr Informationen gibt es hier!

 

USA Flagge

Dortmund Doubles

Das Institut für Amerikanistik und Anglistik organisiert das "Dortmund Doubles"-Programm, das amerikanische Austauschstudierende mit Dortmunder Studierenden zusammenbringt. Weitere Informationen gibt es hier.

 

ESN_Logo_klein[1]

ESN Dortmund

Das ERASMUS Student Network (kurz ESN Dortmund) ist eine Initiative von Studierenden und Ehemaligen der TU Dortmund für Austauschstudierende aus aller Welt, die ein oder zwei Semester ihres Studiums in Dortmund verbringen. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

ibz_bild

Veranstaltungen und Projekte des Referats Internationales

Das Referat Internationales organisiert verschiedene Veranstaltungen, für die Unterstützung gesucht wird. Sie können diese Projekte und Veranstaltungen mitgestalten - zum Beispiel Länderveranstaltungen, Präsentationen beim Sommerfest, Teilnahme bei Studieninformationstagen zum Auslandstudium usw. Falls Sie eigene Ideen umsetzen möchten oder sich über die verschiedenen Aktivitäten informieren wollen, kontaktieren Sie Wasila Al-Dubai oder Jane Kniffka.

 

Patentag6

Second Monday

Wie wäre es mit einem Spielabend, Grillen, gemeinsam international kochen, Filmabenden, Karaoke, Karnevals-, Weihnachts- oder Osterfeiern mit deutschen und internationalen Studierenden? International aktive Vereine und Fachschaften laden euch jeden zweiten Montag im Monat zum Offenen Nachmittag von 18-20 Uhr ins IBZ ein. Internationale und deutsche Studierende sind herzlich willkommen - als Gäste und als Veranstalter! Mehr Infos gibt es hier.

 
 

Fakultätsspezifische Projekte

An einigen Fakultäten gibt es eigene Betreuungsprogramme für internationale Studierende (zum Beispiel Mentor/-innen für Austauschstudierende an den Fakultäten Raumplanung und Maschinenbau) oder andere Projekte und Initiativen. Wenn es an Ihrer Fakultät ein solches Projekt gibt, das für das Zertifikat passen könnte, informieren Sie uns!