Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Lehramt.International: DAAD-Stipendien für Schulpraktika im Ausland

Der DAAD fördert in einem neuen Stipendienprogramm Praktika für Studierende und Absolventen an schulischen und Hochschuleinrichtungen im Ausland. Bewerben können Sie sich bis zu 4 Wochen vor Praktikumsbeginn.

Deutschlands angehende Lehrerinnen und Lehrer arbeiten in einem zunehmend globalisierten Umfeld. Daher sollte die Vorbereitung junger Menschen auf verantwortliches Handeln in globalen Kontexten schon in der Schule beginnen. Lehrerinnen und Lehrer müssen in der Lage sein, globale Entwicklungen und ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft vor dem Hintergrund eigener Erfahrungen einzuordnen und authentisch fachbezogen zu vermitteln.


Studienbezogene Auslandsaufenthalte und interkulturelle Kompetenzen helfen ihnen dabei. Der DAAD unterstützt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) in dem umfassenden Gesamtprogramm „Lehramt.International“ Lehramtsstudierende bei ihren Auslandsaufenthalten und die Hochschulen bei der Internationalisierung der Lehramtsstudiengänge. 

 

Ganz konkret fördert der DAAD nun selbstorganisierte Praktika an schulischen und Hochschuleinrichtungen im Ausland mit einer monatlichen Stipendienrate, einem Reisekostenzuschuss und Leistungen zu den Versicherungen. Dafür stehen u.a. das PASCH-Netzwerk, Kooperations- und Partnerschulen der TU Dortmund  zur Verfügung. Bei dem Praktikum kann es sich sowohl um ein Pflichtpraktikum als auch ein freiwilliges Praktikum handeln.

Dauer: 1-6 Monate für Studierende und 6-12 Monate für Absolventen.

Alle Lehramtsfächer, aber besonders Lehramt Grundschule, werden zur Bewerbung ermutigt. Die Bewerbung muss spätestens 4 Wochen vor Praktikumsbeginn beim DAAD eingereicht werden.



Nebeninhalt

Bewerbungsfrist

4 Wochen vor Praktikumsbeginn

 

Ausschreibung

für Lehramtsstudierende

für Lehramtsabsolventen