Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Frist 31.10.: Stipendien für Sprachkurs oder Studium in Polen oder Tschechien

Die Gemeinschaft für studentischen Austausch in Mittel- und Osteuropa (GFPS e.V.) vergibt im Sommersemester 2019 wieder Stipendien an Studierende aller Fachbereiche für: einen Semestersprachkurs in Polen, ein Studiensemester in Polen und ein Studiensemester in Tschechien.

gfps-logoNEU

Für Studierende und DoktorandInnen aller Fachrichtungen im Sommersemester 2019

 

SEMESTERSPRACHKURS IN POLEN

 

Angeboten werden Stipendien:

für das Sommersemester 2019: 01.02.2019 - 30.06.2019, an der Universität in Lublin u.a. zur Teilnahme an einem Intensivsprachkurs über ein Semester.

Die Leistungen des Stipendiums umfassen die Gebühren für einen einsemestrigen Intensivsprachkurs an der polnischen Universität Lublin, ein monatliches Stipendium in Höhe von ca. 1.450 Zloty (etwa 350 Euro, vorbehaltlich der Mittelzusage) und der Besuch von zwei Seminaren mit GFPS-StipendiatInnen aus Deutschland, Polen, Tschechien und Belarus (obligatorische Teilnahme).

Alle StipendiatInnen werden in den angebotenen Städten nach Möglichkeit persönlich durch einheimische Studierende (sog. GFPS-Stadtgruppen) betreut, die bei der Vermittlung einer Unterkunft, der Einschreibung an der Hochschule, der Integration in den Universitätsbetrieb und in Alltagsangelegenheiten helfen.

 

Vorausgesetzt werden:

  • Interesse an der Kultur und Gesellschaft Polens
  • Bereitschaft zur aktiven Teilnahme an zwei stipendienbegleitenden Treffen
  • Präsentation eines Projekts mit Bezug zum Auslandssemester im Rahmen des Semesterabschlussseminars
  • schriftiche Bearbeitung des Projekts und ein Erfahrungsbericht
  • gute bis sehr gute Studienleistungen
  • gesellschaftliches Engagement
  • Immatrikulation an einer Hoch- bzw. Fachhochschule sowie
  • deutsches Abitur bzw. Fachabitur
  • deutsche Staatsangehörigkeit
  • Höchstalter 30 Jahre

 

Erwünscht sind außerdem:

  • erste Grundkenntnisse der polnischen Sprache

 


 

STUDIENAUFENTHALT IN POLEN

 

Angeboten werden Stipendien: für das Sommersemester 2019: 01.02.2019 - 30.06.2019,

an den Universitäten in Poznań/Posen, Kraków/Krakau, Warszawa/Warschau, Wrocław/Breslau, Szczecin/Stettin, Opole/Oppeln, Toruń/Thorn, Łódź/Lodsch, Katowice/Kattowitz u.a. zur Teilnahme am regulären Lehrbetrieb innerhalb eines Studiums in der Landessprache.

Die Leistungen des Stipendiums umfassen an einer staatlichen Universität die Einschreibung in einen polnischsprachigen Studiengang, ein monatliches Stipendium in Höhe von ca. 1.450 Zloty (etwa 350 Euro, vorbehaltlich der Mittelzusage) und der Besuch von zwei Seminaren mit GFPS-StipendiatInnen aus Deutschland, Polen, Tschechien und Belarus (obligatorische Teilnahme).

Alle StipendiatInnen werden in den angebotenen Städten nach Möglichkeit persönlich durch einheimische Studierende (sog. GFPS-Stadtgruppen) betreut, die bei der Vermittlung einer Unterkunft, der Einschreibung an der Hochschule, der Integration in den Universitätsbetrieb und in Alltagsangelegenheiten helfen.

 

Vorausgesetzt werden:

  • gute Grundkenntnisse der polnischen Sprache
  • Interesse an der Kultur und Gesellschaft Polens
  • gute bis sehr gute Studienleistungen
  • Bereitschaft zur aktiven Teilnahme an zwei stipendienbegleitenden Treffen während des Auslandsaufenthalts
  • Präsentation eines während des Semesters erarbeiteten wissenschaftlich orientierten Projekts im Rahmen des Semesterabschlussseminars (mit der Möglichkeit zur Publikation)
  • schriftliche Bearbeitung des Projekts und ein Erfahrungsbericht
  • Immatrikulation an einer Hoch- bzw. Fachhochschule sowie
  • deutsches Abitur bzw. Fachabitur
  • deutsche Staatsangehörigkeit
  • Höchstalter 30 Jahre

 

Erwünscht sind außerdem:

  • gesellschaftliches Engagement,
  • ein strukturiertes Studien- bzw. Forschungsvorhaben.

 


 

STUDIENAUFENTHALT IN TSCHECHIEN

 

Angeboten werden Stipendien:

für das Sommersemester 2019: 01.02.2019 - 30.06.2019, an den Universitäten in Brno/Brünn, Plzeň/Pilsen, Hradec, Králové/Königgrätz, Ústí nad Labem und Praha/Prag sowie anderen Universitäten, falls dem Bewerber dort bereits eine Studienplatzzusage vorliegt, zur Teilnahme am regulären Lehrbetrieb innerhalb eines Studiums in der Landessprache.

Die Leistungen des Stipendiums umfassen die Gebühren für die Einschreibung in einen tschechischsprachigen Studiengang an einer der oben genannten Universitäten, ein monatliches Stipendium in Höhe von ca. 7.000 CZK (etwa 275 Euro, vorbehaltlich der Mittelzusage von Oktober bis Februar) und der Besuch von zwei Seminaren mit GFPS-StipendiatInnen aus Deutschland, Polen, Tschechien und Belarus (obligatorische Teilnahme).

Alle StipendiatInnen werden in den angebotenen Städten nach Möglichkeit persönlich durch einheimische Studierende (sog. GFPS-Stadtgruppen) betreut, die bei der Vermittlung einer Unterkunft, der Einschreibung an der Hochschule, der Integration in den Universitätsbetrieb und in Alltagsangelegenheiten helfen.

 

Vorausgesetzt werden:

  • Kenntnisse der tschechischen Sprache
  • Interesse an der Kultur und Gesellschaft Tschechiens
  • gute bis sehr gute Studienleistungen
  • Bereitschaft zur aktiven Teilnahme an zwei stipendienbegleitenden Treffen während des Auslandaufenthalts
  • Präsentation eines während des Semesters erarbeiteten wisschenschaftlich orientierten Projekts im Rahmen des Semesterabschlussseminars (mit Möglichkeit der Publikation)
  • schriftliche Bearbeitung des Projekts und ein Erfahrungsbericht
  • Immatrikulation an einer Hoch- bzw. Fachhochschule
  • deutsches Abitur bzw. Fachabitur sowie
  • deutsche Staatsangehörigkeit

 

Erwünscht sind außerdem:

    • gesellschaftliches Engagement,
    • ein strukturiertes Studien- bzw. Forschungsvorhaben.


Nebeninhalt

Bewerbungsfrist für alle Ausschreibung

31. Oktober 2018

 

Weitere Informationen

www.gfps.org/stipendien

 

Kontakt

Kontaktformular