Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Frist 01.11. und 01.12.: PAD-Sprachassistenten/innen für Nordamerika und weltweit

Für das Austauschjahr 2019/20 sucht der Pädagogische Austauschdienst Studierende aus Lehramtstudiengängen zur Unterstützung von Schulen und Hochschulen in aller Welt.

pad-logo-neu

Was sind die Ziele des Austauschsprogramms?

Ausländische Schulbehörden bieten künftigen Fremdsprachenlehrerinnen und -Lehrern - je nach Gastland auch Studierenden anderer Studiengänge - eine interessante Gelegenheit zu einem längeren praxisbezogenen Auslandsaufenthalt. Der Austausch von Fremdsprachenassistentinnen und -Assistenten (FSA) hat eine doppelte Zielsetzung:

  • Förderung der sprachlichen und landeskundlichen Kenntnisse der ausländischen Schülerinnen und Schüler durch die Begegnung mit deutschen Muttersprachlern.
  • praxisnahe Erweiterung und Vertiefung der Ausbildung angehender Fremdsprachenlehrkräfte im Land der Sprache, die sie zukünftig unterrichten möchten;
  • Erweiterung und Vertiefung der Kenntnisse über Sprache und Kultur des Gastlandes sowie Einblick in das ausländische Erziehungswesen und seine Unterrichtsmethoden.

 

Welche Aufgaben haben die Fremdsprachenassistentinnen und -Assistenten?

Die Aufgaben der FSA sind vielseitig und umfassen in erster Linie die Mitarbeit im Deutschunterricht. In der Regel werden die FSA an Schulen im Sekundarbereich eingesetzt. Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung sprachpraktischer Fähigkeiten. Den FSA können dabei bestimmte Unterrichtsabschnitte auch selbstständig übertragen werden, die Fachlehrkräfte vor Ort behalten jedoch durchgängig die Verantwortung für den Unterricht und die Bewertung der Ergebnisse. Darüber hinaus sind extracurriculare Aktivitäten wie beispielsweise Theater-AG, Lesezirkel, Sprechstunde, "Deutscher Club".

Vorrangiges Ziel der Tätigkeit sollte sein, Freude an der deutschen Sprache und Interesse an Deutschland zu wecken.

Der Umfang der Unterrichtsverpflichtung ist abhängig vom Gastland. Sie beträgt in der Regel 12 Zeitstunden pro Woche.

 

Welche Teilnahmevoraussetzungen gibt es?

Generell ist das Studium an einer deutschen Hochschule Voraussetzung für eine Bewerbung. Geforderte Studienabschluss und Semesteranzahl variieren je nach Zielland.

 

Was sind die Bewertungskriterien?

Alle Bewerberinnen und Bewerber

  • müssen die vorgegebene Anzahl von (Fach-)Semestern erfolgreich an einer Hochschule in Deutschland bei Antritt der Stelle absolviert haben
  • dürfen bei Antritt der Stelle nicht älter als 29 Jahre sein
  • müssen i.d.R. die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen und Bildungsinländerin bzw. Bildungsinländer sein, d.h. die weiterführende Schule und eine Hochschule in Deutschland besucht haben. Bewerberinnen und Bewerber anderer Staatsangehörigkeit sollten sich auf jeden Fall vor ihrer Bewerbung beim PAD über Vermittlungsaussichten erkundigen.

 

Programmlaufzeit und Unterhaltszuschuss

 

Land Laufzeit Unterhaltszuschuss
Australien 11 Monate ca. 2400 Aus $
Belgien/Wallonie 8 Monate ca. 800€
China 10 Monate 2200 RMB +300€ Aufstockung
Frankreich 6 Monate ca. 790€
Republik Irland 6 oder 8 Monate ca. 900€
Italien 6 Monate ca. 850€
Kanada 9 Monate ca. 1500 Can $
Kanada/Québec 8 Monate 13600 Can $ für gesamte Vertragsdauer
Neuseeland 11 Monate ca. 890 NZ $ jew. 14-tägig
Norwegen 9 Monate 14000 NOK
Schweiz 10 Monate ca. 2500 SFR
Spanien 6 oder 8 Monate ca. 700€
USA 9 Monate Variiert je nach Hochschule
England/Wales 6 oder 8 Monate ca. 800 GBP
Schottland/Nordirland 7 oder 9 Monate ca. 800 GBP

 



Nebeninhalt

Bewerbungsfristen

  • für die USA: 1. November
  • für alle weiteren Staaten:
    1. Dezember

 

Weitere Informationen

www.kmk-pad.org