Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

26.April: Informationsveranstaltung - Hebräisch lernen in Israel

Bist du bereit für die Wüste? Eine Vertreterin der Ben-Gurion Universität des Negev kommt zur TU Dortmund und informiert über das Sommerprogramm in Israel.

Hebräisch lernen in Israel

Erfahren Sie aus erster Hand über das Leben in Israel und die Sprache Hebärisch von einer Vertreterin der Ben-Gurion Universität des Negrev! Sie informiert über das Sommerprogramm mit Hebräischsprachkurs. Auch dieses Jahr ist es möglich, sich für dieses zu bewerben.

Die Möglichkeit eines regen Austauschs mit israelischen und weiteren internationalen Studierenden und DozentInnen bietet allen TeilnehmerInnen des Sommerprogramms die Möglichkeit, sich mit dem heutigen Israel samt seiner vielfältigen Geschichte und Gesellschaft intensiv auseinanderzusetzen und sich auszutauschen. Außerdem bietet das Programm eine Plattform für den deutsch-israelischen und deutsch-jüdischen Dialog. Der Auslandsaufenthalt findet vom 29. Juli bis 06. September 2018 statt. Die Bewerbungsfrist ist am 15.Juni 2018.

 

Das Programm beinhaltet:

  • Intensiver Hebärischkurs (Ulpan)
  • Akademische Vorlesungen auf Deutsch
  • Exkursionen

und noch viel mehr...

 

Schon gewusst?
Vornamen wie Benjamin, David, Johanna, Miriam, Sarah u.v.m. stammen aus dem Hebräischen. Dagegen entsprechen die modernen Monatsnamen in Israel den deutschen Bezeichnungen: Januar, Februar, März,...

Weltweit sprechen ca. 9 Millionen Menschen Hebräisch. In Israel ist sie die Amtssprache, in Polen eine anerkannte Minderheitensprache.

 

 



Nebeninhalt

Wann

26.April 2018

14 Uhr

 

Wo

IBZ R. 2/3

Emil-Figge-Str. 59

44227 Dortmund