Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

29.05.-02.06.: Deutsch-Russische Jugendbegegnung

Patriotismus? Zwischen Fußball, Küche und Geschichte: So wie Dortmund im Jahre 2006, wird Rostow zu einem Austragungsort der Fußball-WM. Diskutiere mit Gleichaltrigen, welche Bedeutung Fußball in den einzelnen Nationen hat.

Spielt Fußball in Rostow eine genau so bedeutende Rolle wie in Dortmund? Ist es ein Grund für den Lokalpatriotismus, ruft Fußball sogar den Stolz auf die Nation hervor?  Worauf sind Dortmunder (und Deutsche generell), Rostower (und Russen generell) stolz? Welchen Stellenwert haben nationale Gefühle, Geschichte, Erinnerungskultur in der Bildung und Jugendarbeit in den beiden Ländern?


Wenn du diese spannenden Fragen mit den Gästen aus Russland diskutieren, dich für Russland interessierst  und die Gleichaltrigen aus der Partnerstadt Rostow-am-Don kennenlernen willst, lädt die Auslandsgesellschaft Deutschland dich zu einer deutsch-russischen Jugendbegegnung vom 29. Mai bis zum 2. Juni in Dortmund ein.

 

Voraussetzungen:
Alter von 18 bis 30, Interesse für Russland und den internationalen Jugendaustausch, Interesse für Fußball sowie Russischkenntnisse sind erwünscht aber nicht obligatorisch.

 


Das wird geboten:
1)Workshops zu den Themen „Jugendarbeit“, „Erinnerungskultur in Deutschland und in Russland. Rolle der Geschichte in der Jugendarbeit“, „Interkulturelles Lernen“, „Rolle des Fußballs in der Gesellschaft und in unserer Stadt“
2) spannendes Beisammensein
3) Teilnahme an der Koch-Weltmeisterschaft. Die Begegnung wird mit dem internationalen kulinarischen Fest abgeschlossen. Unsere Gäste aus Rostow werden Russland vertreten, die deutschen Teilnehmer der Begegnung können für Deutschland oder ein anderes Land antreten.


Die Teilnahme an der Begegnung ist kostenlos. Für die Verpflegung während des Workshops wird gesorgt.

Ansprechpartnerin bei weiteren Fragen und für die Anmeldung ist Maria Khavanova.



Nebeninhalt

Wann

29.05.-02.06.2018

 

Wo

Dortmund

 

Ansprechpartner

Maria Khavanova

Auslandsgesellschaft Deutschland e.V., Projekt “Deutsch-Russische Akademie Ruhr”

khavanova@auslandsgesellschaft.de

0231 8380058